Dr. Jung & Partner Software und Consulting AG
| Projekte

Forschung und Entwicklung

Für unsere Kunden forschen wir immer nach neuen Lösungen!

  • Quality Chain Management für den gesamten Bauprozess

    Die Qualität von Bauwerken ist nur gesichert, wenn definierte Qualitätsstandards auf allen Ebenen bei der Produktion, Lieferung und Einbau von Baustoffen sowie bei der Überwachung und Abnahme des Bauwerks eingehalten werden.
    In dieser Kette sind viele unterschiedliche Unternehmen, Labore und Behörden beteiligt.
    Obwohl die Qualitätsstandards der einzelnen Prozesse zumeist in Normen und zusätzlichen technischen Vertragsbestimmungen detailliert definiert sind, kommt es bei der Realisierung von Bauvorhaben immer wieder zu ernsten Qualitätsproblemen aufgrund von Lücken in der Qualitätssicherung.
    Zur Realisierung einer durchgängigen und effizienten Qualitätssicherung entwickeln wir daher für unsere Kunden ein QCM (Quality Chain Management)-System, das firmenübergreifend Qualitätssicherungssysteme und Produktionssysteme auf der Grundlage von elektronischen Smart-Label und mobilen Lese- und Schreibgeräten vernetzt.
    Dazu arbeiten wir in einem Verbundprojekt mit dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin zusammen. Als erstes Ergebnis der Zusammenarbeit entstand ein beispielhaftes QCM-System für Produktion, Lieferung, Einbau und Identitätsprüfung von Transportbeton, das im LASTRADA-Baustellenportal praktisch umgesetzt wurde.

  • Elektronischer Lieferschein

    Grundvoraussetzung eines firmenübergreifenden QCM-Systems ist die Verständigung der beteiligten Firmen über die betroffenen Prozesse.
    Bei Bauprojekten mit Transportbeton ist in besonderem Maße eine Verständigung über den Lieferprozess und über den Prozess der Probenahme und Festbetonprüfung erforderlich. Daher stand am Anfang aller Entwicklungen unsere Bemühung um eine Standardisierung dieser beiden Vorgänge, einschließlich aller dafür benötigten Dokumente, die bislang in Papierform zwischen den beteiligten Firmen ausgetauscht werden.
    Wesentlich durch die Dr. Jung & Partner AG mit vorangetrieben fand eine Verständigung über die Lieferprozesse für Transportbeton im Hauptausschuss der deutschen Bauindustrie statt.
    Den mit dem Bundesverband der Transportbetonindustrie abgestimmten Vorschlag haben wir auf der Basis von XML bereits für einen standardisierten elektronischen Lieferschein formalisiert.
    Parallel dazu laufen ähnliche Initiativen für die Standardisierung eines elektronischen Probenbegleitscheins.

  • Baustellenampel

    Für die praktische Durchsetzung eines firmenübergreifenden QCM - Systems für die Lieferung von Transportbeton ist unter anderem die Realisierung eines möglichst autonom arbeitenden Systems für die Annahme der Lieferungen von großer Bedeutung.
    Aus diesem Grund entwickeln wir unter der Bezeichnung "Baustellenampel" ein automatisches, autonom arbeitendes System für die Wareneingangskontrolle auf der Baustelle, mit dem an den Einbauorten des Transportbetons dem Fahrer der Spedition und gegebenenfalls dem Pumpenfahrer über die Ampel signalisiert wird, ob der Einbau erfolgen darf.