Dr. Jung & Partner Software und Consulting AG
| LASTRADA | Module | Kies, Splitt und Mineralstoff

Software für die WPK in Kies- und Splittwerken
Mineralstoffprüfungen für die Fremdüberwachung

LASTRADA ist die führende Software für die Überwachung im Kies- und Splittwerk. Die größten Steinbrüche Europas werden mit LASTRADA qualitätsgesichert.

Sei es für die Fremdüberwachung, WPK, Gastzugänge, Sieblinienoptimierung oder Schnittstellen, LASTRADA bietet für Ihren jeweiligen Aufgabenbereich ein passendes Softwaremodul. Die genannten Module wurden an die Laboranforderungen von Steinbrüchen, unabhängigen Prüflaboren und Bauunternehmen gepasst. Die LASTRADA-Laborsoftware bietet Ihnen intuitive Oberflächen, je nachdem, ob Sie im Labor, im Steinbruch, im Büro oder auf der Baustelle arbeiten.

Softwaremodule für die Überwachung von Splitt, Kies und Mineralstoff:

  • Mineralstoff Fremdüberwachung
      Auftrags- und probenorientierte Prüfung von Gesteinskörnungen/Korngemischen nach
    • verschiedenen Produktnormen, wie z.B. TL Gestein, TL SoB, EN 13285, EN 12620, EN 13043, EN 13242, EN 13055, EN 13139, EN 13450, DBS 918 061, DBS 918 062, NVN 6240 (sowie weitere länderspezifische und auch frei definierbare Vorschriften)
    • nationalen und internationalen Prüfnormen, wie z.B. EN 932 (Teil 3), EN 933 (Teil 1-10), EN 1097 (Teil 2-9), EN 1367 (Teil 1-5), Alkalirichtlinie, DIN 52111, DIN 52099, DIN 52106, EN 12697 (Teil 11), EN 1744 (Teil 1 Abschnitt 15), EN 13179 (Teil 1-2), EN 13285 Anhang A (stoffliche Zusammensetzung), BS 812, BS 1377, ASTM (C25, C40, C117, C136, C131, C88, C142, D241, D2419)

    • einfache Erfassung und Berechnung von Rezepturen für Korngemische
    • schnelle Erstellung und leichte Pflege von Sortenverzeichnissen
    • umfangreiche Statistiken und Konformitätskontrollen der Proben
    • grafische Darstellung der Qualitätsentwicklung für die Betriebsleitung
  • Mineralstoff Eigenüberwachung / WPK
      Probenorientierte Prüfung von Gesteinskörnungen/Korngemischen im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) nach
    • verschiedenen Produktnormen, wie z.B. TL Gestein, TL SoB, EN 13285, EN 12620, EN 13043, EN 13242, EN 13055, EN 13139, EN 13450, DBS 918 061, DBS 918 062, NVN 6240 (sowie weitere länderspezifische und auch frei definierbare Vorschriften)
    • nationalen und internationalen Prüfnormen, wie z.B. EN 932 (Teil 3), EN 933 (Teil 1-10), EN 1097 (Teil 2-9), EN 1367 (Teil 1-5), Alkalirichtlinie, DIN 52111, DIN 52099, DIN 52106, EN 12697 (Teil 11), EN 1744 (Teil 1 Abschnitt 15), EN 13179 (Teil 1-2), EN 13285 Anhang A (stoffliche Zusammensetzung), BS 812, BS 1377, ASTM (C25, C40, C117, C136, C131, C88, C142, D241, D2419)

    • einfache Erfassung und Berechnung von Rezepturen für Korngemische
    • schnelle Erstellung und leichte Pflege von Sortenverzeichnissen
    • umfangreiche Statistiken und Konformitätskontrollen der Proben
    • grafische Darstellung der Qualitätsentwicklung für die Betriebsleitung
  • Liefermanagement Mineralstoff (LMM)
      Verwaltung von Mineralstoff-Lieferungen per Bahn, Schiff oder LKW:
    • Erfassung von Lieferungen für Kunden sowie für spezielle Häfen oder Entladestellen
    • Mischungsberechnung für die Verladung (inkl. einstellbarer automatischer Zuordnung aktueller Sieblinien der jüngsten Proben für die Berechnung)
    • Zuordnung von Proben oder speziellen Statistiken zu einzelnen Lieferungen
    • Ausgabe spezieller Listen und Statistiken
  • Intelligente Rezepturkombination Mineralstoff (IRM)
      Mehrstufige Mischungsberechnung für spezielle Rezepturkombinationen:
    • Rezepturen mit einer minimalen Anzahl von Ausgangs-Lieferkörnungen/-Korn- gemischen für eine maximale Sortenvielfalt des Endprodukts (Asphalt/Beton) nach weiterer Zumischung durch den Empfänger (Asphalt- oder Beton-Mischwerk)
    • effiziente Festlegung sowohl der Rezepturen der Korngemische für den Gesteins- lieferanten als auch der darauf aufbauenden Rezepturen des Kunden/Mischwerks
  • Gastzugang für Gewinnungsstätten
      Gastzugang zu den Daten der werkseigenen Produktionskontrolle
    • Freigabe bestimmter Gewinnungsstätten in LASTRADA für Gastnutzer mit fest- gelegten Rechten
    • Passwort-gesicherte Anmeldung des Gastes zum Zugriff auf freigegebene Daten
  • Schnittstelle zu einem fotooptischen Partikelmessgerät CPA
    • Nur in Verdindung mit den Modulen Fremdüberwachung und Eigenüberwachung.



Hier finden Sie die von LASTRADA unterstützten Normen (in englisch).

Hier finden Sie unsere Kontaktdetails. Wir senden Ihnen gerne mehr Informationen über LASTRADA. Kontaktieren Sie uns!